Sehr geehrte Gäste!

Wir begrüßen Sie recht herzlich auf unserer Homepage des Restaurant & Pension "Alte Schule" in Schaprode.
Wir sind ein seit 1994 familiengeführtes  Unternehmen welches sich im laufe der Jahre stetig wachsender Beliebtheit bei unseren Gästen erfreut.
Nicht nur die Qualität unserer Küche wird Sie begeistern, welche Regionaltypisch viel Fischgerichte aus heimischen Gewässern anbietet, auch unser freundliches Personal welches stets bemüht sein wird Ihre Wünsche zu Ihrer Zufriedenheit zu erfüllen.

Urlaub steht für Erholung, Ruhe, Entspannung  um neue Kraft zu sammeln und den Alltag hinter sich zu lassen. Für all das steht auch unser kleines familiengeführtes Restaurant mit Pension und wir würden uns freuen Sie als Gast bei uns auf Rügen in der „Alten Schule“  begrüßen zu dürfen.

 

Herzliche Grüße aus Schaprode

Familie Rösner


Aus der Geschichte der Schaproder Schule

Bevor Kinder aus Schaprode und seiner Umgebung alle Annehmlichkeiten eines Schulgebäudes erleben durften war es ein langer Weg. Bis 1905 unterrichtete Lehrer Peters in Räumen die vom damaligen Pastor Weißhaupt zur Verfügung gestellt wurden. Dieser Klassenraum befand sich an der Westseite der Kirche zu Schaprode. In der Gemeindechronik wurde der Anbau als heller, freundlicher "Leichenschuppen" bezeichnet, welcher jedoch nach einem Brand zerstört wurde. Somit war ein langumstrittener Neubau eines Schulgebäudes in Schaprode unumgänglich.

 

Im Februar 1905 wurde das neue Schulgebäude fertiggestellt und am 5. März konnte es feierlich seiner Nutzung übergeben werden.
Zitat des damaligen Pastors: "... es ist solide gebaut und entspricht seinem Zwecke wohl gut. Es hat zwei große Schulklassen und eine geräumige Lehrerwohnung für den zweiten Lehrer, der auch verheiratet sein könnte …"

 

Die gesamte Bausumme belief sich damals auf 20.700 Reichsmark und damit verschuldete sich die Schulgemeinde in einer Höhe von 16.700 Reichsmark. Der Staat förderte den Schulbau mit 4000 Reichsmark. Der Unterricht in diesen Räumen fand  von 1906 bis 1975 statt und insgesamt unterrichteten 18 Lehrerinnen und Lehrer die Kinder von Schaprode und Umgebung.